Sicherheit, Telegram, Messenger

Wir haben hier eine Dépêche, aber das Siegel ist dem Postreiter leider zerbrochen...

von Tobias Lamers vom 23.01.2021 // 22:09 Uhr

Warum Telegram keine Alternative ist? Tja, dazu komme ich im zweiten Schritt.

Zu nächst möchte ich mal das Gefühl beschreiben, wie ich mich auf Telegram fühle. Dazu sollte man wissen, das Telegram auch Gruppen bietet und diese scheinen aus irgendeinem Grund eine spezielle Vertretungen der Gattung Mensch anzuziehen. Die Gruppen können öffentlich oder geschlossen und geheim angelegt werden und eine solche Gruppe kann bis zu 200.000 Mitglieder haben. Die Gruppe dieses veganen Kochs mit zweifelhaften Gemütszustand aus Berlin hat es bereits bis in die Bundespresse geschafft ^1. Aber ich muss gar nicht so weit schauen! Mach ich mein Telegram auf und schaue mal auf die groups nearby, könnte ich wahlweise faschistischen und antisemitischen Theorien lauschen, Sex kaufen oder "Holland gute materiaal" erwerben. Also findet mach sich irgendwo zwischen Theke, Stadtrand und Bahnhof wieder. Manchmal sind die Abgründe noch tiefer ^2.

Nun aber zu meinen Bedenken in Richtung Privatsphäre . Telegram unterscheidet zwischen zwei Verfahren die Chats zu verschlüsseln:

Was meine meine Bedenken noch schürt, ist zum Beispiel der Umstand, dass unklar ist wo sich die Verantwortlichen befinden, nach eigenen Angabe befindet sich das Entwicklungsteam derzeit in Dubai ^4. Die Gründer mussten Russland nach anhaltenden Konfrontationen mit der russischen Staatsführung verlassen^5. Wo die Server betrieben werden, ist eben so unklar. Die Finanzierung ist unklar, aber noch in diesem Jahr soll der Dienst monitarisiert werden, was immer das auch heißen mag.

Und während ich das schreibe denke ich, wer im Schatten lebt, fühlt sich dort entweder zu hause oder hat Angst. Beides nicht die besten Voraussetzungen, um mein Vertrauen zu gewinnen.

Verfügbarkeit und Featureset ^6, sind ansich gut, schade nur das die Gesellschaft dort nicht meine ist und die sogenannten Cloudchats ein anderes das Sicherheitsniveau haben, als ich mir das vorstelle. Somit stellt Telegram für mich auch keine angemessene Alternative dar.


perma-link: 202101232209_Die_Depeche.md